BARCELONA IN EINEM TAG - REISEFÜHRER

VORMITTAG

Frühstück

Zu den beliebtesten, hippen Brunchlokalen in der katalanischen Hauptstadt gehören zweifellos das Picnic und das Brunch & Cake. Allerdings muss man sich hier darauf einstellen, vor allem am Wochenende länger auf einen Tisch zu warten (Reservierungen sind nicht möglich). Alternativ gibt es auch einige coole Frühstückslokale im aufstrebenden Raval Viertel, wo sich immer mehr angesagte Restaurants und Bars niederlassen. Hier können wir euch das Flax & Kale (DAS Lokal für alle Veganer, Vegetarier und Flexitarier unter euch) und das Federal Café zum brunchen empfehlen.

Stadtbummel durch die Altstadt

Von Raval sind es nur wenige Gehminuten zum berühmten Boqueria-Markt und den Las Ramblas. Von hier kannst du dann gemütlich weiter in das Gotische Viertel schlendern, dem ältesten Teil der Stadt mit seinen engen mittelalterlichen Gassen. Nach einem obligatorischen Stop an der malerischen Plaza Mayor, empfehlen wir einen Abstecher nach El Born. In den jahrhundertealten Gebäuden dieses historischen Stadtviertels gibt es viele entzückende Designer-Boutiquen und kleine Restaurants die zum Verweilen einladen. 

NACHMITTAG

Architektur und Kunst

Du kannst Barcelona nicht besuchen, ohne einen Blick auf die atemberaubende modernistische Architektur von Antoni Gaudí und Lluís Domènech i Montaner zu werfen. Das bekannteste Bauwerk ist zweifellos die Sagrada Familia, die nach über 100 Jahren noch immer nicht fertiggestellte Kathedrale, welche zum Wahrzeichen der Stadt wurde und definitiv einen Besuch wert ist. Deine Tickets solltest du unbedingt im Voraus online buchen, um lange Wartezeiten beim Eingang zu vermeiden. Wer das kulturelle Programm fortsetzen möchte, kann im Anschluß eines der vielen Museen mit Werken von Picasso bis Miró besuchen oder eines der anderen berühmten modernistischen Gebäude wie die Casa Mila und die Casa Batllo besuchen.

Sonnenuntergang mit Ausblick

Einer unserer Lieblingsorte mit atemberaubenden Blick über die Stadt sind die Hügelruinen der ehemaligen Flugabwehrbefestigungen namens Bunkers del Carmel. Sie haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und sind nicht mehr der Geheimtipp der sie einst waren, aber der atemberaubende 360 ​Grad Ausblick auf Barcelona macht sie immer noch zu einem absoluten Highlight. Am besten machst du es dir hier zum Sonnenuntergang mit einem Bier oder einer Flasche Wein gemütlich.

ABEND

Dinner

Kulinarisch gibt es in Barcelona endlose Möglichkeiten. El Nacional beherbergt mehrere Restaurants in einer sehr eindrucksvollen Location (ein ehemaliges Autolager) und ist definitiv einen Besuch wert. Andere großartige Optionen sind das Boca Grande, Suculent, Cervecería Catalana, Llamber und Lolita Taperia.

Drinks

Für Drinks bieten sich im Sommer natürlich die zahlreichen Dachterrassen an, von der Skybar im Grand Central Hotel mit herrlichem Ausblick bis zur entspannten Terraza Pulitzer, einer grünen Oase mitten im Zentrum der pulsierenden Stadt. Für Cocktails können wir das Boca Chica empfehlen, am Besten im Anschluß an ein Abendessen im dazugehörigen Boca Grande Restaurant. Alle die gemütlich eine “Cerveza” oder ein Glas “Tinto” im Freien Trinken wollen sollten in das angesagte Viertel Gracia und auf den belebten Plätzen Plaza del Sol oder Plaza de la Virreina das spanische Lebensgefühl genießen.

EMPFOHLENES PRODUKT